Bierstadt Amberg

Sechs Brauereien, zwei Feste und ein Geheimnis: Amberger Bier

Im Mittelalter wurde in Amberg noch Wein angebaut, heute ist "a g`scheit´s Bier", wie die Amberger sagen, das Lieblingsgetränk der Einheimischen (und Zuagroast'n). Immerhin produzieren fünf mittelständische Brauereien und eine Hausbrauerei in der Stadt ihre eigenen Biere. Der Flaneur kann die Biersorten überall testen. In Wirtshäusern und Restaurants, Pubs, Bistros und Clubs sowie im Sommer in den lauschigen Biergärten.

Besondere "bierische" Höhepunkte sind aber zwei feste, bei denen sich alles um das flüssige Gold dreht: das Bierfest (Ende April) und das Mariahilfbergfest (Anfang Juli). 

100 Genussorte Bayerns

Vor allem aufgrund dieser Biertradition darf sich Amberg offiziell als „Genussort“ bezeichnen. Am 5. März verlieh Landwirtschaftsminister Helmut Brunner der Bierstadt Amberg gemeinsam mit 45 anderen Bayerischen Städten den Titel in München. Die ausgezeichneten Orte seien Botschafter für die außergewöhnliche kulinarische Vielfalt in ganz Bayern, sagte der Minister in seiner Festrede. Die prämierten Genussorte werden mit ihren jeweiligen Spezialitäten in einem bundesweit vertriebenen kulinarischen Reiseführer vorgestellt.

Fotoreihe Bierstadt

Gemeinsam mit den ansässigen Brauereien und dem Kulturamt ließ der Stadtmarketing Amberg e.V. im Jahr 2017 das Thema Bier fotografisch einfangen. Feig Fotodesign erstellte über mehrere Monate eine beeindruckende Fotoreihe. Einige Eindrücke der Ergebnisse gibt es hier: